Ätherische Öle bei Erkältung

Ätherische_Öle_bei_Erkältung

Suchst du eine schnelle Hilfe bei lästigen Erkältungssymptomen? Ätherische Öle können dir schnell behilflich sein und dir rasche Linderung verschaffen. Bei einer Erkältung spricht man auch von einem grippalen Infekt der Atemwege, der sehr ansteckend ist. Das ist auch der Grund, warum eine Erkältung so häufig auftritt. Eine Erkältung beginnt meist mit einem scheuernden Kratzen im Hals, worauf lästiger Husten und quälender Schnupfen folgt.

 

Doch es gibt schnelle sanfte Hilfe aus der großartigen Natur. Mutter Erde stellt sie uns immer dann zur Verfügung, wenn sich solche Ereignisse, die niemand braucht häufen. Genau dann, bringst sie die besten Heilpflanzen hervor, die uns ganz schnell bei Erkältung helfen können.

Ätherische_Öle_bei_Erkältung_1

Diese Öle sind ein sehr wichtiger Bestandteil in der Heilpflanzenkunde in deiner Hausapotheke und in deiner Naturkosmetik und jedes Ätherische Öl besitzt eine eigene charakterische Duftnote!

Wo befinden sich die Ätherischen Öle?

 

Dort, wo die Öldrüsen der Pflanzen sitzen wird das Ätherische Öl produziert und gespeichert. Für die Pflanze selbst sind diese Öle ein Selbstschutz vor gefräßigen Feinden und gleichzeitig locken sie nützliche Insekten herbei.

 

Sie sind enthalten in:

  • Wurzeln
  • Stängeln
  • Blätter
  • Blüten
  • Hölzern
  • Rinden

 

Wie wird das ätherische Öl gewonnen?

 

Das Ätherische Öl wird mit einer Destille gewonnen. Dazu werden die Pflanzenteile zerkleinert und in den Behälter der Destille gelegt. Durch das Erhitzen steigt der Dampf durch die Pflanzenteile auf und kann sich durch das Abkühlen in der Kuppel verflüchtigen und wird zum Hydrolat. Auf dem Hydrolat schwimmt das Ätherische Öl und kann mit einer Pipette abgesaugt werden.

 

Eigenschaften der Ätherischen Öle

 

Diese hochwertigen Pflanzenauszüge sind duftintensiv und von jedem anderen zu unterscheiden. Ätherische Öle sind flüchtig und fettlöslich und nicht wasserlöslich.

 

Durch das Erwärmen der Ätherischen Öle werden die Düfte noch duftintensiver!

 

Wirkung Ätherischer Öle

 

Die Ätherische Öle besitzen jede Menge Inhaltsstoffe direkt von der Pflanzen selbst. Sie gelangen über die Haut in den Blutkreislauf, in die Lunge und in andere Organe. Über unseren Riechsinn wird die Duftinformation der Pflanze in unser Gehirn geleitet. Die feinstofflichen Eigenschaften haben Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

 

Sie wirken:

  • antibakteriell
  • durchblutungsfördernd
  • aufhellend
  • erleichternd
  • wärmend
  • kühlend
  • aphrodisierend
  • tonisierend
  • krampflösend
  • schleimlösend
  • reinigend
  • erfrischend
  • wirken dem Stress entgegen usw.

 

Wie werden Ätherische Öle angewandt?

 

Diese hochwertigen Ätherische Öle werden unterschiedlich angewandt z.B.:

  • inhaliert
  • einmassiert
  • eingeatmet
  • als Badezusatz ins Wasser gegeben
  • als Intensivierung der Wirkung in Salben und Cremen gegeben
  • als Stärkung des Geruches in Duftsprays gegeben
Rote_brennende_Nase_Nasenöl

Ätherische Öle bei Erkältung

 

Das tolle an den Gaben von Mutter Erde ist, das wir nicht gleich zum Arzt laufen müssen, wenn sich der Schnupfen, Ohrenschmerzen und Husten ankündigt. Wenn du sofort handelst, kannst du der Erkältung den Garaus machen oder dir rasche Linderung verschaffen.

 

Welches Ätherische Öl hilft bei welchem Erkältungsbild?

 

Bronchitis

  • Engelwurz
  • Lavendel fein
  • Kampfer
  • Weihrauch

 

Reizhusten

  • Tanne
  • Fichte
  • Kiefer
  • Benzoe

 

Schleimiger Husten

  • Thymian
  • Latschenkiefer
  • Cajeput
  • Eucalyptus radiata
  • Rosmarin

 

Trockener Husten

  • Immortelle
  • Kamille
  • Salbei

 

Stirn und Nebenhählenentzündung

  • Niaouli
  • Pfefferminze
  • Majoran
  • Teebaum

 

Kehlkopfentzündung

  • Kardamon
  • Kümmel
  • Sandelholz
  • Cajeput
  • Myrte Marokko

 

Ohrenschmerzen

  • Eucalyptus Radiata
  • Kamille römisch
  • Lavendel fein

 

Wirkung der genannten Ätherischen Öle

 

Benzoe – entzündungshemmend – auswurffördernd – entkrampfend -

*Cajeput – hustenreizmildernd – schleimlösend - auswurffördernd

*Engelwurz – schleimlösend – krampflösend – bei Raucherhusten

*Eucalyptus radiata – lindert die Mittelohrenzündung und Angina – schleimlösend – vor allem bei Kindern!

 

Fichte - schleimlösend

Immortelle – Hustenreiz lindernd - krampflösend

Kardamon - auswurffördernd

Kampfer - schleimlösend

 

Kamille – schmerzlindernd – krampflösend - schleimlösend

Kiefer – atmungsvertiefend - schleimlösend

Kümmel - schleimlösend

*Lavendel fein – lindert Mittelohrentzündung und hilft bei Allerlei Erkältungssymptomen

 

Latschenkiefer – hustenreizlindernd - schleimlösend

Majoran – krampflösend – stark schleimlösend - schmerzstillend

Myrte Marokko - Atemwegserkrankungen – vor allem bei Kindern!

Niaouli – schleimlösend – bei Stirn und Nebenhöhlenentzündung

 

*Pfefferminze – krampflösend – schleimlösend - schmerzstillend

*Rosmarin – schleimlösend – auswurffördernd -

*Salbei – fiebersenkend - schleimlösend

Sandelholz – Schleimhaut mildernd

 

Tanne – Allgemeine Erkältungszustände

Teebaum – schleimlösend - bakterientötend

Thymian linalool – gereizte Schleimhäute – entkrampfend – tiefgründig schleimlösend – vor allem für Kinder!

Weihrauch – schleimlösend - auswurffördernd

Ätherische_Öle_bei_Erkältung

Naseöl für rote Nasen

 

DU BRAUCHST

 

UND SO GEHTS

Lass das Johanniskraut mindestens 1 Stunde im Öl simmern. Siebe die Pflanzenteile ab und lass das Öl erkalten. Nun gibst du die Ätherischen Öle hinzu und füllst den fertigen Ölauszug in ein Pipettenfläschchen.

 

ANWENDUNG

Immer dann, wenn deine Nase vom Schnäuzen errötet ist und dich brennt und eigentlich schon davor.

Meine Erfahrung mit Erkältungen

 

Tja, was soll ich dazu jetzt sagen. Hm, seitem ich mich mit Heilpflanzen und Mutter Erde befasse, ich achsam ihre Schätze ernte und zu mir nehme, seitdem war ich nur noch gaaanz selten Erkältet. (Vielleicht 2x in 8 Jahren) Denn die Gaben von Mutter Erde ernte ich zu gegebenen Zeiten, verarbeite sie zu meiner Hausapotheke oder nehme die Heilpflanzen an meinem Gabentisch ein. Vorbeugen ist immer besser als Heilen und Heilpflanzen können eine mega Ergänzung zur Schulmedizin sein und auch ein Abfänger von lästigen Symptomen sein.

 

Also worauf wartest du? Sammle Heilpflenzen "bewusst" und lege dir deine persönliche Hausapotheke zu!

Und wie ist das bei dir?

 

Kämpfst du öfters mit Erkältungssymptomen und wünscht dir oft rasche Hilfe? Dann hilft dir vielleicht dieser Beitrag?

 

Hinterlass mir doch gerne einen Kommentar, ich freue mich!

Alles Liebe, Alexandra

Du fühlst dich länger schon abgetrennt von dir selbst?...

Du willst dich rückverbinden mit deiner Urquelle?...

Mit deinem göttlichen Wesen und deine Gesundheit positiv beeinflussen?...

* Wenn du über diesen Partner-Link das Produkt erwirbst, bekomme ich eine kleine Provision als Dankeschön - so danke ich auch dir ❤️

Du findest diesen Beitrag hilfreich und interessant? Dann teile ihn doch mit Gleichgesinnten oder deinen Freunden, gerne auch in den passenden Kanälen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar