Bärlauch vom Maiglöckchen und Herbstzeitlose unterscheiden

Bärlauch-Maiglöckchen-Herbstzeitlose

Du willst den Bärlauch sicher bestimmen? Vom Maiglöckchen und der Herbstzeitlose unterscheiden. Ich zeige dir worauf es ankommt!

Bärlauch sicher bestimmen-Maiglöckchen ausschließen

Bärlauch-Maiglöckchen-Herbstzeitlose

 

Maiglöckchen

ist geruchlos. Die Blätter sind dunkelgrün, fest und wachsen paarweise aus einem Stängel vom Boden heraus. Die Blüten sind weiß und hängen vom Blütenstiel. GIFTIG!

 

Herbstzeitlose

ist geruchlos. Die Blätter sind schmal länglich - lanzettlich und wachsen zu mehreren Blätter aus einem Stängel, die jüngeren Blätter werden dabei von den älteren umhüllt.

In der Mitte zwischen den Blättern befindet sich die Samenkapsel. Die Blüten sind violett und blühen erst Ende Sommer. GIFTIG!

 

Bärlauch

hat einen Knoblauch - Geruch.

Die Blätter sind weich, matt-grün, dünn und wachsen meist mit 2 Blatt und NICHT wie oft beschrieben "einzeln“ aus dem Boden.

Die Blüten sind weiß und wachsen in der Hülle nach oben. SEHR GESUND!

 

Schaue dir dazu noch unbedingt die Videos an und höre dir auch das Audi an!

Bärlauch sicher erkennen

Bärlauch mit Blüte im Wald

Bärlauch(Allium ursinum)Lauchgewächs

 

Inhaltsstoffe
Lauchöle, Alliine, Allicin, Flavonoide, Saponine, Polysaccharide, äth.Öl, Schleim, und Zucker, Vitamin C & B,  Kalium, Mangan, Eisen, Magnesium

 

Heilwirkung und Eigenschaft
Bei Magen und Darmstörung, senkt den Blutdruck, senkt den zu hohen Cholesterinspiegel, wirkt Gefäßerkrankung entgegen, zur Vorbeugung von Herzinfarkt und Schlaganfall, wirkt blutreinigend, harntreibend, schleimlösend, Stoffwechsel anregend, allgemein stärkend

 

Verwendung

Blätter Blüten Knospen Samen Zwiebel

Bärlauch-Rezepte

Wie macht man ein pesto

Bärlauch - Pesto

 

DU BRAUCHST

  • 100g frischen Bärlauch oder 5 Esslöffel getr. Bärlauch(Reformhaus)
  • 1 Teelöffel Basenpulver (Reformhaus)
  • 1/2 Teelöffel Kräutersalz
  • 1 Teelöffel Sonnenblumenkerne
  • 1 Esslöffel Parmesan
  • 50g Olivenöl

 

UND SO GEHTS

Alles mitsammen pürieren. HIMMLISCH 🙂

Hier findest du noch ein Pesto-Rezept und weitere für Heilzwecke mit Bärlauch.

Wie macht man einen Aufstrich

Bärlauch - Aufstrich

DU BRAUCHST

  • Topfen
  • Sauerrahm
  • Bärlauch
  • Salz - Pfeffer - Basenpulver (Reformhaus)

 

UND SO GEHTS

Alle Zutaen miteinander vermengen und abschmecken.

Wie macht man falsche Kappern

Bärlauch - Kappern

DU BRAUCHST

  • Bärlauch-Knospen
  • Pfefferkörner
  • Knoblauchzehen
  • Lorbeerblatt
  • Essig
  • Wasser
  • Birkenzucker
  • 200g Schraubglas

 

UND SO GEHTS

Knospen bist zu 3/4 in ein Schraubglas geben. Gieße es halb mit Wasser und halb mit Essig auf und füge 1 Teelöffel Salz hinzu. Lasse die Mischnung über Nacht stehen. Koche es am nächsten Tag ca. 3 Minuten auf und füge den Birkenzucker hinzu. Jetzt die Gewürzen wie, Pfefferkörner,Knoblauchzehen und Lorbeerblatt beimengen.

 

TIPP

Die Knospen ca. 2 Monate ziehen lassen. Dann schmecken sie wirklich sehr lecker!

Schau dir hier das Video an!

Bärlauch-Salz Selbermachen

Wie macht man ein Bärlauchsalz-grünes Bärlauchsalz herstellen

DU BRAUCHST

  • 100g Bärlauch
  • 400g Himalaya-Salz (oder anderes)
  • 500g Schraubglas

 

UND SO GEHTS

Den Bärlauch mit dem Keramikmesser sehr klein schneiden, mit dem Salz vermengen und portionsweise mörsern bis eine feuchte Masse entsteht.
Dieses auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 50 Grad für ca. 2 Stunden trocknen lassen. Dabei das Türl einen Spalt geöffnet lassen, damit die Feuchtigkeit aus dem Backofen entweichen kann. Beim Backen können sich Klumpen bilden, die du ganz leicht mit den Fingern zerbröseln kannst.

 

TIPP

Eine wirklich tolle Geschenks-Idee zu jeden Anlass!

Meine Erfahrung mit dem Bärlauch

Es wird oft empfohlen den Bärlauch NUR frisch zu nehmen, da die Inhaltsstoffe sehr schnell verloren gehen. Ja- die Inhaltsstoffe gehen sehrwohl sehr schnell verloren.

Trotzdem kannst du den Bärlauch einfrieren, sodass du dich noch länger über den Bärlauch erfreuen kannst.

Das ist immer noch besser als keinen Bärlauch zu haben!

 

Probiere es einfach mal aus - du wirst dich im nächsten Herbst oder Winter sehr darüber freuen!

Willst du Rezepte für deine Hausapotke & Kulinarik?

Dann hole dir mein eBook mit 48 Heilpflanzen zum Kennenlernen und deren vielseitigen Rezepturen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar